Hilfe für psychisch kranke Menschen

Meist ist die Kontakt- und Beratungsstelle (KBS) die erste Anlaufstelle für psychisch kranke Menschen und ihre Angehörigen und Freunde. Hilfen in der eigenen Lebensumgebung leisten die verschieden intensiven Angebote des betreuten Wohnens. Hilfe tagsüber gibt es in der Tagesstätte. Begleitende Unterstützung vor allem in Bezug auf die notwendige psychiatrische und psychotherapeutische Behandlung gibt die Soziotherapie. Ein spezielles Projekt ist das Betreute Wohnen für psychisch kranke Mütter (Väter auch möglich) mit Kind. Hier gibt es je nach den Vorraussetzungen Betreuungen im Sinne der Jugend- oder Eingliederungshilfe.

Unsere Einrichtungen:

  • KBS “ Das Floß“, Dorfstr. 47, 12621 Berlin, T: 030  565 99 59 49, kbs@wuhletal.de; Finanzierung: Zuwendung des Bezirksamtes Marzahn-Hellersdorf & Eigenmittel
  • Betreutes Einzelwohnen und Soziotherapie, Dorfstr. 46, 12621 Berlin, T: 030 / 565 99 597, bew-psychk@wuhletal.de; Finanzierung: Entgelte aus den Betreuungsleistungen
  • Tagesstätte, Martin-Riesenburger-Str. 28 A, 12627 Berlin, T: 030  99284463,
    Außenstelle: Projekt „Lemke32“, Lemkestr. 32, 12623 Berlin, T: 030  325 28 781, lemke32@wuhletal.de; Finanzierung: Entgelte aus den Betreuungsleistungen
  • Wohnzentrum, Martin-Riesenburger-Str. 28 A, 12627 Berlin T: 030  9928 4475, wohnzentrum@wuhletal.de,
    Außenstelle „Aktiv Wohnen“, Hönower Str. 257A, 12623 Berlin; Finanzierung: Entgelte aus den Betreuungsleistungen
  • Wohnverbund Biesdorf … ist ein Zusammenschluß mehrerer Kleinstwohnanlagen (BEW im Verbund mit bis zu 11 Klienten), Buckower Ring 62, 12683 Berlin, T: 030 39870708, wv-biesdorf@wuhletal.de; Finanzierung: Entgelte aus den Betreuungsleistungen
  • Betreutes Einzelwohnen für psychisch kranke Mütter mit Kind (MuKi), Pestalozzistr, 31A, 12623 Berlin, T: 030 3252 9376, muki@wuhletal.de; Finanzierung: Entgelte aus den Betreuungsleistungen

Zum Herunterladen: